Zeigt alle 9 Ergebnisse

Wie schmeckt Glengoyne Whisky? Wenn Du einen weichen, nicht rauchigen Whisky suchst, bist Du goldrichtig bei Glengoyne. Denn die Brennerei in den südlichen Highlands wirbt damit, dass Sie ungetorften Whisky herstellt. Der Whisky-Stil von Glengyone ist seidig und cremig. Bei der Reifung in Ex-Bourbonfässern kommen Aromen von Vanille und süßem Apfel durch. In Sherryfässern reift Glengoyne zu einem köstlichen Malt mit braunem Zucker und dunklen Früchten, Schokolade und feinen Nussnoten. Die 1833 gegründete Glengoyne Distillery könnte man fast als Hybrid aus Lowland und Highland Whisky bezeichnen. Sie liegt genau auf der Grenze der beiden Whiskyregionen. Glengoyne vereint den nussigen, nicht-rauchigen Lowland Stil mit der aromatischen Tiefe der Highlands. Ein seidenweicher Whisky, der vor allem in höherem Alter und in Sherryfässern eine betörende Tiefe erreicht. Hier erlebst Du Schottland von seiner sanften Seite. Viel Spaß mit Glengoyne!