Zeigt alle 5 Ergebnisse

  • Strathclyde 22 Jahre – Vintage 1998 – Private Cellar Selection – Oloroso Sherry Cask Finish – #129501 – The Whisky Cellar – Lowland Single Malt (Grain?) Scotch Whisky

    119,90 
  • Strathclyde 30 Jahre – Vintage 1990 – Cask No. 64110096 – Duncan Taylor – Rare Auld Grain Scotch Whisky

    184,90 
  • Strathclyde 31 Jahre – Vintage 1990 – Oak Cask No. 6429029 – Duncan Taylor – The Octave – Cask Strength – Single Grain Scotch Whisky

    214,90 
  • Strathclyde 32 Jahre – Vintage 1990 – Oak Cask No. 6438579 – Duncan Taylor – The Octave – Cask Strength – Single Grain Scotch Whisky

    249,90 
  • Strathclyde 35 Jahre – Vintage 1987 – Cask No. 62309 – The Whisky Trail – Single Grain Scotch Whisky

    239,90 

Die Strathclyde Distillery befindet sich in den Gorbals auf der Südseite des Flusses Clyde gegenüber Glasgow Green.

Die Brennerei – auf dem Gelände einer alten Baumwollspinnerei – wurde ursprünglich 1927 von der Londoner Brennerei Seager Evans gebaut, hauptsächlich um neutralen Getreidebrand für ihre Gins zu liefern.

Im Jahr 1936 stieg Seager Evans mit dem Kauf der Marke Long John in den Scotch-Bereich ein. Wie viele andere Kornbrennereien schloss auch Strathclyde 1957 eine Malzfabrik in den Betrieb ein. Diese war von 1957 bis 1975 in Betrieb. Dann wurde sie entfernt, um Platz für eine zweistufige Erweiterung des Bereichs Getreide/Neutralspirituosen zu schaffen. Zur gleichen Zeit wurde auch das benachbarte Misch- und Lagerhaus abgerissen.

Long John Distilleries ging durch mehrere Hände und landete schließlich bei Allied Distillers. Zu dieser Zeit lieferte Strathclyde auch einen Teil des Getreides für die Blends von Ballantine’s und Teacher’s. Heute gehört sie zu den Chivas Brothers.