Ergebnisse 1 – 32 von 51 werden angezeigt

Die Geschichte von Darroze Armagnac beginnt mit Jean Darroze an einem Tisch in seinem Restaurant in Villeneuve de Marsan. Verliebt in seinen Südwesten sowie in die jahrhundertealte Tradition, führt der damalige Kultkoch seinen Sohn Francis in die große Kunst der Weine und feinen Spirituosen aus der Gascogne ein. Ab Ende der 1960er Jahre machte Francis Darroze viele Besuche in den Terroirs von Bas Armagnac. Dort fand er, was er suchte. Er reifte und füllte seine besten Funde selbstverständlich ab. Das Haus Armagnac Darroze wird geboren und es beginnt das große Abenteuer.

Francis Darroze, geleitet von seinem visionären Instinkt, erkannte früh, dass Armagnac ähnlich wie Wein auf einem einzigen Gut, ohne Verschnitt, in kleinen und perfekt rückverfolgbaren Chargen hergestellt werden konnte. Eine Vision und Hingabe, die er mit seinem Sohn Marc teilte, der heute Armagnac Darroze leitet. Er bietet eine große Auswahl an seltenen Armagnacs, die insbesondere die Arbeit lokaler Handwerker hervorheben.

Heute tragen rund dreißig Domänen zu dieser außergewöhnlichen Auswahl von Armagnacs bei, die ihre Reifung in den Kellern von Roquefort und Labastide d’Armagnac immer weiter perfektionieren.

Seltene und alte Stücke oder Spirituosen, die aus der Destille eines kleinen Besitzers stammen oder von einem renommierten Wanderbrenner destilliert wurden, werden seit mehr als 20 Jahren von Marc Darroze ausgewählt und überwacht. Marc ist dabei von den gleichen Werten und der gleichen Leidenschaft geprägt wie auch schon sein Großvater Jean oder sein Vater Francis.

Ziel von Marc Darroze ist es, nur die beste Qualität von Armagnac zu vermarkten. Er möchte damit auch seine Marktführerschaft auf dem internationalen Markt des Armagnacs bestätigen. Dabei setzen Marc Darroze und sein Team auf vier starke Werte:

Authentzität:

Traditionelle Armagnacs: Keine Verwendung von Zucker, Tanninen oder Karamellen zur Beschleunigung der Alterung. Betonung lokaler Rebsorten, kontinuierliche traditionelle Destillation in einer Brennblase mit kurzer Kolonne und Böden und Eichen aus der Region. Halt all die Besonderheiten, die Armagnac zu einem einzigartigen Produkt machen.

Respekt:

Produzenten…
Partnerschaft seit vielen Jahren mit den gleichen Produzenten, angetrieben von unfehlbarem Stolz und Loyalität

Distributoren & Kunden…
Starke Partnerschaften mit ihren Importeuren, Distributoren, Handelsvertretern und Kunden in Frankreich und auf den Exportmärkten.

Mitglieder des Teams…
Ihr Familienunternehmen ermöglicht es jedem, sich kennenzulernen, einander zuzuhören und einander zu respektieren.

Unabhängigkeit:

Ihr Unternehmen bleibt unabhängig und frei in ihrer Strategie und ihren Entscheidungen.

Vergnügen:

Genuss ist das Schlüsselwort ihrer Arbeit. Freude, die sie ihren Kunden bringen und in ihrer täglichen Arbeit mitnehmen möchten.

Armagnac – Das Land der Gascogne oder eine gewisse Lebensart

Von allen französischen Regionen ist die Gascogne zweifellos diejenige, die im Laufe der Zeit am wenigsten und am spätesten von Industrialisierungen betroffen war. Bis heute ist man sehr individualistisch geblieben und zudem sehr stolz auf das, was einem gehört. Aber sie wissen auch, wie man zusammenkommt, um gemeinsame Werte und ihre Lebensweise zu erhalten. Die Kunst, deren Branntwein zu probieren, ist Teil ihrer Lebenskunst, sich Zeit zu nehmen sowie den privilegierten Moment der Begegnung mit einem Armagnac zu genießen.

Vor dem Glas Armagnac kommt einem die ganze Umgebung der Gascogne in den Sinn, das Terroir, die Menschen und zudem die Legende. Alle Qualitäten dieses Branntweins, süß und wild zugleich, sind Ausdruck der Persönlichkeit sowie des Know-hows der Bauern und Handwerker, die ihn hergestellt haben.

Großzügig, herzlich und natürlich

Geselligkeit, Freundschaft und zudem Loyalität haben in dieser Region Frankreichs ihre Bedeutung bewahrt. Die Einwohner sind manchmal heißblütig, ihre Gesichter oft von jahrelanger harter Arbeit gezeichnet, aber sie alle haben gemeinsam eine bestimmte Vorstellung vom Leben. Feiern und zwischenmenschliche Beziehungen nehmen dabei einen wichtigen Platz ein. Und oft treffen sich so die Gascogner an einem Tisch. Denn hier spiegelt die Küche diejenigen wider, die sie zubereiten: großzügig, herzlich und natürlich.

In diesem Land von Armagnac ist alles vorhanden, was die hohe Qualität eines Terroirs ausmacht:

Der Boden, der die Region in drei verschiedene Territorien unterteilt. Von den Kalksteinböden von Haut Armagnac bis zu den gelbbraunen Sandstränden von Bas Armagnac, durch den Wechsel von Lehm und Kalkstein in der Ténarèze.

Das Klima mit milden sowie sonnigen Herbsten begünstigt eine gute Reifung der Trauben.

Der Wald, der die Reben vor vorübergehendem Unwetter schützt, und vor allem die Eichen hervorbringt, in denen der Armagnac gerne altert und sich verwandelt. Es ist nicht ungewöhnlich, in Bas Armagnac Weingüter zu finden, wo Eichen und Reben Seite an Seite wachsen, bevor sie zu unvergleichlichen Eaux-de-Vie (Weinbrand) verschnitten werden.

Die Männer, die Gascons, die wie keine anderen leidenschaftlich und mit ganzem Herzen an der Entwicklung ihres Produkts beteiligt sind.

Bas Armagnac

Die Armagnac-Produktion ist in drei Appellationsgebiete (Weinbaugebiete) unterteilt: Bas Armagnac, Armagnac Ténarèze und Haut Armagnac.

Diese Appellationen entsprechen Gebieten mit unterschiedlichen geologischen Merkmalen. Sie verleihen dem Armagnac so einen Charakter und ein aromatisches Profil, das für den Ort, an dem die Rebe angebaut wird, einzigartig ist.

Bas-Armagnac ist die nördlichste Region der Appellation und hat ihren Namen von ihrer geografischen Lage, die etwas tiefer liegt als die anderen Regionen. Ihr Boden besteht aus lehmigem Sand, in dem wir zudem Meeressedimente finden. Die Region gilt als die feinsten und aromatischsten Armagnacs, was Bas-Armagnac zum Juwel der Appellation macht.

Viel Spaß beim Genießen!

  • Darroze 12 Jahre – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Les Grands Assemblages

    51,90 
  • Darroze 14 Jahre – Vintage 2007/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Martin – Unique Collection

    67,90 
  • Darroze 15 Jahre – Vintage 2006/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Poutëou – Unique Collection

    72,90 
  • Darroze 15 Jahre – Vintage 2007/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Martin – Unique Collection

    68,90 
  • Darroze 16 Jahre – Vintage 2006/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine De Pouteou – Unique Collection

    74,90 
  • Darroze 17 Jahre – Vintage 2004/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Rieston – Unique Collection

    72,90 
  • Darroze 17 Jahre – Vintage 2005/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Paguy – Unique Collection

    75,90 
  • Darroze 18 Jahre – Vintage 2003/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Monturon – Unique Collection

    76,90 
  • Darroze 20 Jahre – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Les Grands Assemblages

    73,90 
  • Darroze 21 Jahre – Vintage 2001/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine De Martin – Unique Collection

    82,90 
  • Darroze 22 Jahre – Vintage 1999/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Poutëou – Unique Collection

    78,90 
  • Darroze 24 Jahre – Vintage 1997/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Rieston – Unique Collection

    83,90 
  • Darroze 24 Jahre – Vintage 1998/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Martin – Unique Collection

    85,90 
  • Darroze 26 Jahre – Vintage 1995/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Salié – Unique Collection

    86,90 
  • Darroze 28 Jahre – Vintage 1993/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Salié – Unique Collection

    94,90 
  • Darroze 28 Jahre – Vintage 1994/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Rieston – Unique Collection

    92,90 
  • Darroze 29 Jahre – Vintage 1992/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Martin – Unique Collection

    99,90 
  • Darroze 30 Jahre – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Les Grands Assemblages

    97,90 
  • Darroze 30 Jahre – Vintage 1991/Dezember 2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Pounon – Unique Collection

    99,90 
  • Darroze 30 Jahre – Vintage 1991/November 2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Pounon – Unique Collection

    99,90 
  • Darroze 31 Jahre – Vintage 1990/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Monturon – Unique Collection

    99,90 
  • Darroze 32 Jahre – Vintage 1990/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Tucom – Unique Collection

    109,90 
  • Darroze 33 Jahre – Vintage 1989/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Bellair – Unique Collection

    108,90 
  • Darroze 34 Jahre – Vintage 1988/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Château de Lahitte – Unique Collection

    110,90 
  • Darroze 35 Jahre – Vintage 1987/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Monturon – Unique Collection

    112,90 
  • Darroze 36 Jahre – Vintage 1985/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Bellair – Unique Collection

    118,90 
  • Darroze 36 Jahre – Vintage 1986/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Lahitte – Unique Collection

    116,90 
  • Darroze 38 Jahre – Vintage 1984/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Bellair – Unique Collection

    127,90 
  • Darroze 39 Jahre – Vintage 1982/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Lahitte – Unique Collection

    132,90 
  • Darroze 40 Jahre – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Les Grands Assemblages

    134,90 
  • Darroze 40 Jahre – Vintage 1982/2022 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine de Lahitte – Unique Collection

    132,90 
  • Darroze 43 Jahre – Vintage 1978/2021 – Appellation Bas-Armagnac Contrôlee – Domaine Le Tuc – Unique Collection

    144,90