Boekenhoutskloof – The Chocolate Block 2019 – WO – Swartland – Südafrika

27,50 

36,67  / l

Der Name ist Programm!

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: W0073 Kategorien: , , , , , , , , , Schlagwörter: ,

„The Chocolate Block“! Woher er seinen Namen hat und um den Wein selbst ranken sich Legenden. Er ist der Exportschlager des Weinguts und spiegelt die Überzeugung des Hauses Boekenhoutskloof wider, dass sich das Kap, mit seinem mediterranen Klima, für die Herstellung von großartigen Blended Reds eignet.

Die Zusammensetzung des „Chocolate Block“ wird jedes Jahr optimiert, um bestmöglich die Saison und die alten, charaktervollen Rebstöcke reflektieren zu können. So besteht der 2019er aus 71% Syrah, 11% Grenache, 9% Cinsault, 8% Cabernet Sauvignon und 1% (weißer) Viognier.

 

Im Glas präsentiert sich der Wein in einem dunklen Purpur.

Das Bouquet bietet, neben der Schokolade, dunkle Früchte und Röstaromen.

Am Gaumen finden sich saftige Brombeeren, rote Pflaumen und natürlich wieder Schokolade – in Form von Backkakaopulver-Tanninen. Dazu würzig und leicht floral.

Weinbereitung

Die Reben für den Chocolate Block wachsen auf Böden aus Granit, Schiefer und Sandstein.

Die Saison 2019 war geprägt von einer sehr trockenen Vegetationsperiode, somit lag die Erntemenge noch weitere 2% unter der von 2018. Die schwierigen Bedingungen führten zu kleineren, konzentrierteren Beeren.

Syrah und Cinsault reiften in einer Kombination aus gelagerten 2.500-Liter-Fässern aus französischer Eiche und Barriques. Der Grenache wurde in gelagerten 600 Liter Fässern ausgebaut. Der Cabernet Sauvignon wurde als einzige Komponente des Blends in neuen Barrique-Fässern ausgebaut.

Die Weine reiften zwischen 13 und 16 Monaten.

 

Über das Weingut

Gegründet wurde die Farm Boekenhoutskloof bereits im Jahre 1776. Der Name bedeutet „Schlucht des Boekenhout“. Dabei handelt es sich um eine einheimische Kap-Buche, die besonders für die Möbelherstellung sehr geschätzt wird.

1993 wurden Farm und Gehöft vom neuen Besitzer restauriert und ein neues Bepflanzungsprogramm für die Weinberge eingeführt, welches nun auch die Anpflanzung von Syrah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Grenache, Semillon und Viognier vorsah.

Über die Jahre mauserte sich Boeckenhoutskloof als Produzent zum Syrah-Spezialisten. Der Syrah basierte Blend „The Chocolate Block“ ist in jüngster Ära mit das erfolgreichste Weinangebot aus Südafrika.

Der geschäftsführende Gesellschafter und technische Direktor Mark Kent trägt als treibende Kraft und Freigeist maßgeblich zu dem Erfolg der verschiedenen Marken und Häusern des Unternehmens bei. Sein Hauptaugenmerk gilt der Qualität auf jeder Ebene und in jedem Detail. Die kontinuierliche Entwicklung und das Wachstum von Boekenhoutskloof ist ihm wichtig, aber dabei verliert er auch die gesamte südafrikanische Weinindustrie nicht aus den Augen. So ist er seit dessen Gründung aktives Vorstandsmitglied bei der Franschhoek Wine Valley Tourism Association. Wegen seiner Investitionen in der Weinregion Swartland ist Boekenhoutskloof außerdem Gründungsmitglied der Swartland Revolution und der Swartland Independent Producers Association. Bei all dem wird die Umwelt jedoch nicht vergessen. Boeckenhoutskloof engagiert sich in mehreren Projekten zum Schutz der Umwelt.

 

Auf der Kapsel der Boekenhoutskloof-Weine findet sich die Gallionsfigur des Unternehmens. Die Frau trägt eine Friedenstaube. Es ist die Adaption eines früheren Silberstempels vom Kap der guten Hoffnung.

 

Das könnte Sie auch interessieren: hier finden Sie weitere Weine aus Südafrika.

Zusätzliche Informationen

Herkunft

Region

Geschmacksrichtung

Klassifikation

Inhalt

Alkoholgehalt

Restzucker

Säure

Empfohlene Trinktemperatur

Wo verfügbar

Lieferzeit