Domaine Bousquet – Malbec Reserve – 2020 – trocken – Mendoza – Argentinien

9,50 

12,67  / l

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: W0225 Kategorien: , , , , , , Schlagwörter: , , , ,

Der Bousquet Malbec Reserve ist eine Cuvée, bei der die 85% Malbec ergänzt werden durch kleine Anteile von Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon.

Der argentinische Bio-zertifizierte Wein leuchtet tief violett im Glas.

In der Nase finden sich Aromen von  Waldbeeren, wie Brom- und Blaubeeren. Blumig-würzige Noten von Veilchen, reife Pflaumen und warme Gewürze wie Vanille sowie etwas Zimt.

Am Gaumen ist er saftig, mit seidigen Tanninen. Die gut eingebundene Säure wirkt erfrischend.

 

 

Weinbereitung

Die Trauben für den Malbec Reserve 2020 stammen von den gutseigenen, bio-zertifizierten Weinbergen.  Die Höhenlage von 1.200m über dem Meeresspiegel, in den Ausläufern der Anden, sorgt für eine natürliche Ertragsreduzierung, was zu qualitativ hochwertige Trauben führt.

Nach der manuellen Lese werden die Trauben für 48 Stunden kalt gemaischt. Anschließend erfolgt die Gärung für 10 Tage bei Temperaturen zwischen 25-27°C. Anschließend erfolgt die Mazeration für weitere 14 Tage. Der gesamte Wein durchläuft den biologischen Säureabbau.

Die Reifung erfolgt in Kontakt mit franzöischer Eiche für 6-8 Monate.

Über das Weingut

Die Familie Bousquet stammt aus der südfranzösischen Stadt Carcassonne und blickt auf eine 4 Generationen lange Tradition in der Weinherstellung zurück. Ihre Leidenschaft, qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, war es was sie nach Argentinien führte, wo sie ein neues Kapitel begannen.

In einem Urlaub im Jahr 1990 verliebt sich Jean Bousquet in das Gualtallary-Tal, eine malerische, abgelegene und trockene Gegend in der argentinischen Region Mendoza, nahe der Grenze zu Chile. Hier, wo die Kondore fliegen und kein einziger Rebstock in Sicht ist, entdeckte Bousquet sein Traumterroir.

Mit einer Höhe von bis zu 5.249 Fuß befindet sich Gualtallary am äußersten Ende der Weinbaugrenzen Mendozas. In der heutigen Zeit ist Gualtallary unter Weinkennern als die Quelle einiger der besten Weine Mendozas bekannt. Damals war das Gebiet noch komplett undberührtmit nur einem einzigen Feldweg als Zugang. Die Einheimischen hielten die Gegend für zu kalt, um dort Wein anzubauen. Bousquet hingegen glaubte, die perfekte Mischung zwischen seiner französischen Heimat und der Neuen Welt gefunden zu haben (sonnig, mit hohem natürlichem Säuregehalt und einem Potenzial für relativ fruchtbetonte Weine).

2005 stieg Jean Bousquets Schwiegersohn in das Unternehmen mit ein, gefolgt von seiner Frau im Jahre 2009. Seit 2011 leiten sie die Domaine Bousquet. Heute exportiert das Unternehmen 95% seines erzeugten Weins und ist eines der führenden Weingüter im Bereich Biowein.

 

Das könnte Sie auch interessieren: hier finden Sie weitere Weine aus Argentinien.

Zusätzliche Informationen

Herkunft

Jahrgang

Geschmacksrichtung

Klassifikation

Inhalt

Alkoholgehalt

Säure

Empfohlene Trinktemperatur

Wo verfügbar

Lieferzeit

Allergene

Enthält Sulfite