Madonna delle Vittorie – Teroldego – 2020 – trocken – DOC – Trentin – Italien

11,90 

15,87  / l

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: W0195 Kategorien: , , , , , , Schlagwörter: ,

Der Teroldego 2020 aus dem Hause Madonna delle Vittorie ist ein rebsortenreiner Wein.

Im Glas zeigt er eine rubinrote Farbe mit violetten Reflexen.

Das Bouquet offenbart eingelegte Früchte, Veilchen und würzige Vanille. Dazu gesellen sich Noten von Unterholz und Kaffee.

Am Gaumen hat dieser Teroldego eine samtige Struktur und einen langen Nachhall.

 

Weinbereitung

Die Trauben für den 2020er Teroldego stammen aus den Weinbergen von Arco und Nago-Torbole.

 

Über das Weingut

Das Weingut Madonna delle Vittorie liegt am wunderschönen Gardasee. Das Gebiet um den Gardasee herum ist außerordentlich gut zur Kultivierung von Weinreben geeignet. Entscheidend dafür ist nicht nur die Vielfalt an guten Böden und das besonders milde Klima, sondern auch der wohltuende Effekt einiger lokaler Luftströme. Der “Ora del Garda” und der “Pelér” wehen regelmäßig  tagsüber und nachts.  Sie stellen eine optimale Belüftung der Rebstöcke sicher. Auf diese Weise wachsen die Reben ohne Schimmelbildung und ohne Beeinträchtigung durch Schadorganismen.

Die Temperaturschwankungen ermöglichen es den Weintrauben außerdem, das eigene Aroma-Potenzial voll zu entwickeln. Auf fruchtbaren und gesunden Böden baut das Weingut Madonna delle Vittorie 26 Hektar Weinreben mit Guyot-System an.  Sie kreieren frische, fruchtige Weißweine, ausgewogene, wohlduftende Rotweine sowie eine Selektion von Schaumweinen.

Das Weingut Madonna delle Vittorie gehört zu der Distillerie Marzadro. Deren Geschichte beginnt mit dem Traum einer Frau, die sich nicht in ihr Schicksal ergeben wollte. Sabina Marzadro kehrte auf den Bauernhof ihrer Familie zurück, nachdem sie, aus der Not heraus, mehrere Jahre als Dienstmädchen in Rom gearbeitet hatte. Im Gepäck hatte sie den Traum, die Kust des Destillierens zu erlernen und die Trester, welche bei den Winzern als Abfallprodukte in den Höfen ausdünsteten, zu guten Grappa zu verarbeiten. Mit viel Engagement und Durchhaltevermögen schaffte Sabina es, eine eigene kleine Distille zu errichten. Ihren Grappa benannte sie nach der Familie “Marzadro”. Dies war ebenfalls ein Novum. Mit Hilfe ihres Bruders Attilio wuchs die Firma über die Jahre. Ihm übergab Sabina auch die Leitung der Firma. Zunächst mit seiner Frau, und später mit Hilfe ihrer Kinder, führte er die Firma im Sinne seiner Schwester. Einen weiteren Meilenstein erreichte das Haus Marzadro mit ihrem Marzemino Grappa, welchen sie als erste Distillerie überhaupt aus dem Tresta einer einzigen Rebsorte brannten.

 

Hier findest Du weitere Weine aus Italien.

Zusätzliche Informationen

Herkunft

Jahrgang

Geschmacksrichtung

Klassifikation

Inhalt

Alkoholgehalt

Säure

Empfohlene Trinktemperatur

Wo verfügbar

Lieferzeit

Allergene

Enthält Sulfite