Ergebnisse 1 – 32 von 118 werden angezeigt

Deutscher Whisky ist in den letzten Jahren immer mehr im Kommen.

Wenn man nun einige Jahre zurück denkt, gab es kaum Whisky aus Deutschland und die wenigen die bekannt waren waren noch nicht so richtig genießbar. Es waren eher Experimente von Obstbrennern, die gesehen haben das Whisky immer mehr im kommen ist. Es wurde das Wissen vom Obstbrennen genommen und einfach auf den Whisky übertragen. Dabei ist dies eine ganz eigene Kunst.

In den letzten Jahren hat sich dies aber dramatisch geändert. Viele Brennereien haben sich Wissen aus Schottland geholt und produzieren nun nach schottischem Vorbild. Nun ist Deutscher Whisky immer beliebter und bietet seine ganz eigenen interessanten Noten.

Einige Beliebte und sehr gute Brennereien sind die Hammerschmiede, St. Kilian, Slyrs oder The Westfalian um nur einige zu nennen.  2016 waren über 150 verschiedene Whisky Brennereien registriert. Wo von aber viele nur kleinste Brennereien sind.

Durch die noch nicht so lange aufgelebte Whisky Tradition in Deutschland sind die meisten erhältlichen Whiskys noch relativ Jung. Doch kann man auch schon bei 4 bis 5 Jahre alten Whiskys so manchen spannenden Tropf finden. So arbeitet z.B. die Brennerei Hammerschmiede mit vielen interessanten Fässern und produziert so sehr aufgeladene Whiskys die schon nach kurzer Reifung ihr Potenzial zeigen und viele Liebhaber findet. Ein Whiskys von “The Westfalian” hat sogar die Auszeichnung „Worldwide Whisky Trophy 2020“ abgeräumt und damit die Schotten hinter sich gelassen. Das zeigt uns das das Potenzial des Deutschen Whiskys noch lange nicht ausgeschöpft ist und wir sind gespannt was uns in den nächsten Jahren noch so erwartet.

Wir wünschen dir nun viel Spaß beim erkunden der Deutschen Whiskys.