Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Was ist Brandy?

Mit Brandy ist Weinbrand aus Spanien gemeint. In Spanien hat der Brandy eine sehr lange Tradition. Dabei kommen 90% aus der Region um Jerez de la Frontera an der Atlantikküste. Seit dem Jahr 1987 ist Weinbrand aus dieser Region unter der Bezeichnung Brandy de Jerez Herkunft geschützt. Eine Besonderheit bei der Herstellung von Brandy ist das Verfahren der Lagerung und Alterung.

Das sogenannte Solera Verfahren. Dies findet ebenfalls bei der Herstellung von Sherry Verwendung. Bei Cognac oder Weinbrand hingegen ist diese Verfahren nicht im gebrauch. Bei dem Solera Verfahren sind Mehrere Fässer übereinander gelagert. Dabei ist im oberen Fass das Jüngste Destillat. Nach und nach werden immer wieder teile des höheren Fasses nach unten gegeben und oben wird neues Destillat nachgegossen. Der Fertige Brandy ist nur aus der untersten Fassreihe entnommen. Dies wird gemacht, damit über eine Lange Zeit immer die gleiche Qualität gewährleistet werden kann. Die Fässer bestehen meist aus amerikanischer weißer Steineiche die in den aller meisten fällen bereits bei der Sherry Lagerung im Einsatz waren. Der übliche Alkoholgehalt liegt bei Brandy de Jerez zwischen 36 und 45 Volumenprozent. Dies ist durch die Zugabe von Wasser eingestellt.

 

Die Unterschiedlichen Qualitätsstufen des Spanischen Brandys:

Es gibt insgesamt drei verschieden Qualitäten.

Als unterste Qualität kennt man die Stufe „Solera“

Dieser ist mindestens sechs Monate fassgelagert, kann aber auch mal länger ausfallen und sogar 18 Monate erreichen. Durch die relativ kurze Lagerung hat er noch sehr helle Farbtöne und besitzt einen frischen Weingeschmack.

Die Stufe Solera Reserva muss dann schon mindestens zwölf Monate im Fass gelegen haben. Auch bei dieser Qualität kommt es nicht selten vor, dass das Destillat deutlich länger gelagert wird. So werden einige bis zu fünf Jahre lang gelagert. Das Durchschnittsalter dieser Qualität liegt bei 3 Jahren.

Durch die längere Lagerung hat er bereits dunklere und deutlich aromatischer Noten als der Brandy Solera.

 

Die höchste Qualitätsstufe ist der Brandy Solera Gran Reserva.

Dabei muss er mindestens 36 Monate in Fässern verbracht haben. Diese Mindestvorgabe wird, wie bei den anderen Qualitäten, oft um ein Vielfaches überschritten. Sodass alten Brandys  Geschmacksnoten von Schokolade, Karamell oder Kaffee aufweisen. Oft finden sich auch feine Vanillenoten mit spuren von Rosinen oder Pflaumen wieder. Das durchschnittliche Alter dieser Brandys liegt heute bei mindestens 8 bis 15 Jahren. In der letzten Zeit kommen sehr alte Brandys auf den Markt. Dabei kann man Altersstrukturen von 50, 60 oder sogar 100 Jahren finden.

 

Also wenn auch du die Faszination des Brandys kennen lernen möchtest, bist du bei uns genau richtig.