Esterházy – Quinquin Sparkling Rosé trocken – Burgenland – Österreich

10,50 

14,00  / l

Fabelhafte prickelnde Eleganz für jeden Anlass…

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: W0019 Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , , , , ,

Namensgeber des Esterházy QuinQuin Sparkling Rosé ist der 1715 geborene Graf Franz „Qinquin“ Esterhazy. Dessen französischer Name bedeutet so viel wie „Schelm“ oder „Lebemann“. Er war Liebling der Damen und für seinen Charme und seine Eleganz bekannt. Seine fröhlichen Leichtigkeit diente Hugo von Hoffmannsthal als historische Vorlage für den „Quinquin“ in der Oper „Der Rosenkavalier“.

Diese Lebenseinstellung spiegelt sich in diesem lachsrosafarbenen Perlwein wider:

Das Bouquet wird dominiert von einer feinen rotbeerigen Aromatik nach Himbeeren und roten Ribiseln. Dazu gesellen sich Zitrus- und florale Noten.

Am Gaumen ist der QuinQuin angenehm prickelnd und hat eine dynamische Säure. Der dezente Restzucker, welcher immer noch im trockenen Bereich liegt, sorgt für einen schönen Trinkfluss.

Weinbereitung

Die Trauben für den Esterházy QuinQuin Sparkling Rosé werden früh gelesen, um die Säure hoch und den Alkohol niedrig zu halten.

Er wird nach der Charmat-Methode zu Perwein verarbeitet.

Über das Weingut

Gegründet wurde die Linie Esterhazy bereits im Jahre 1687 von Kaiser Leopold I. Die Fürstenfamilien prägten über die Jahrhunderte den lokalen Weinbau und sorgten immer wieder für Innovationen.

Zuletzt wurde im Jahr 2006 mit der Errichtung einer neuen Weinkellerei, mit modernsten Anlangen, die Vinifikation auf ihren heutigen Stand gebracht. Das neu errichtete Winzergebäude des Weinguts nutzt die Qualitäten und Eigenschaften von regional traditionellen Baustoffen. Im Barriquekeller besteht eine Wand aus Naturlehm, um perfekte Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Hier werden die Trauben ausgesprochen schonend verarbeitet, so macht etwa der Einsatz der Gravitation den Einsatz von Pumpen in den besonders sensiblen Phasen obsolet.

Das Weingut liegt in der Pannonischen Region, der Beckenlandschaft innerhalb des Karpartenbogens. Hier gibt es eine große Vielfalt an Böden und klimatischen Besonderheiten. Die für die Geologie der Region typischen Gesteinsarten Glimmschiefer und Leithakalk sind für den Weinbau ein Segen. Die Härte des Glimmschiefers zwingt die Reben tief zu wurzeln, was zu einer natürlichen Restriktion des Traubenwachstums führt. Der Kalkstein verleiht dem Wein Dichte und mineralische Noten.

Für das Weingut Esterházy arbeitet ein engagiertes Team, welches internationale Erfahrung und große Leidenschaften für Weinbau und Önologie auf höchstem Niveau mitbringt. Gemeinsam interpretieren sie die einzigartige Herkunft und jahrhundertelange Tradition des Weinguts laufend neu. Ein Weg, der von zahlreichen Auszeichnungen bestätigt wird.

Weitere Weine des Weinguts finden Sie hier:

https://whiskyhaus.de/produkt-kategorie/weine/winzer-weingut/d-bis-h/esterhazy/

Zusätzliche Informationen

Herkunft

Region

Rebsorte

Jahrgang

Geschmacksrichtung

Klassifikation

Inhalt

Alkoholgehalt

Restzucker

Säure

Empfohlene Trinktemperatur

Abfüller

Wo verfügbar

Lieferzeit